Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bezirksvereinigung Hagen

Glasstein und Ehrennadel für Horst Crummenerl

Bei der Fachveranstaltung "Versicherung und Ehrenamt" am 08. Mai 2010 in Hagen wurde der ehemalige Koll. Horst Crummenerl aus Plettenberg für seine 45-jährige Tätigkeit als Schiedsmann geehrt. Crummenerl war von 1963 - 2008 zunächst Stellvertretender Schiedsmann, später Schiedsmann und schied im Jahr 2008 aus dem Schiedswesen aus. Verschiedene Terminschwierigkeiten ermöglichten erst jetzt die Ehrung.

In seiner Laudatio zeigte sich der Vorsitzende der BzVgg Hagen Klaus Trommer „froh, daß man nun einen angemessenen Rahmen“ gefunden habe und erinnerte an die Freuden und Beschwernisse von Schiedspersonen. An Crummenerl gerichtet, bewunderte er dessen Bereitschaft mit den Worten „Welche Erfahrungen, Bereicherungen aber vielleicht auch Enttäuschungen über die Denkweise von Mitmenschen haben Sie in diesen Jahren gesammelt.“ Die Schiedsleute, so Trommer, sehen die Leistungen von Crummenerl mit Respekt und Hochachtung.

Sodann überreichte Koll. Trommer überreichte an Crummenerl das neu geschaffene Ehrengeschenk der BzVgg Hagen. Es handelt sich um einen Glasstein. In ihn sind die Widmung „Mit Dank und Anerkennung“ und die Embleme des BDS eingelasert.

v.l.n.r. Zu Gast war auch der Landesvorsitzende NRW im BDS, Günter Thum aus Rheine, anwesend (links im Bild). Er übernahm als weitere Ehrung die Verleihung der Urkunde mit Ehrennadel des BDS an Crummenerl mit den Worten „Eine Ehrung für 45 Jahre Tätigkeit als Schiedsmann ist ausgesprochen selten“.

Crummenerl, der mit seiner Ehefrau Brunhilde erschienen war, bedankte sich in einer kurzen Ansprache. Er sei sehr gerne Schiedsmann gewesen. Den Nachwuchs ermunterte er mit den Worten: „Jedes Jahr wächst die Selbstsicherheit im Umgang mit Menschen.“ Er selbst habe immer wieder feststellen müssen, daß die schwierigsten Fälle die waren, die anfangs am leichtesten schienen, weil es da, sinnbildlich gesprochen, „nur um einen Tropfen Wasser“ gegangen sei.

Die heimische Presse berichtete bereits unmittelbar über die Ehrung.

Überreichung von Glasstein und Ehrennadel an
Horst Crummenerl


Günter Thum überreicht die Ehrennadel



Horst Crummenerl bedankt sich